NIO Logo Created with sketchtool.

Formel E

NIO Formula E Team
Season 5 Launch: LONDON

Monday, October 8th, 2018 : 8:58 PM BST

FE Season 5 Launch
July 15, 2018

NEW YORK - ROUND 12

NEW YORK - ROUND 12
2018 New York ePRIX
ePRIX WÄHLEN
turns
Turns 14
Laps 43
40° 41' 16"-073° 59' 57"
Brooklyn Circuit
Created with Sketch. Finish Pit Lane Start T1 T2 T3 T4 T5 T6 T7 T8 T9 T10 T11 T12 T13 T14
New York Highlights
Length 2.37

km

NIO Formula-e Team: New York ePrix Report
15 July 2018
race results
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
Loading ...
2018 New York
us
2018 New York
us
2018 Zurich
ch1
2018 Berlin
de
2018 Paris
fr
2018 Rome
it
2018 Punta del Este
ur
2018 Mexico City
mx
2018 Santiago
cl
2018 Marrakesh
ma
2018 Hong Kong
hk
2018 Hong Kong
hk
2017 Valencia
uk
2017 Montreal
ca
2017 Montreal
ca
2017 New York
us
New York
us
2017 Berlin
de
2017 Berlin
de
2017 Paris
fr
2017 Monaco
mc
2017 Mexico City
mx
2017 Buenos Aires
ar
2017 Marrakesh
ma
2017 Hong Kong
hk
London
us
London
us
2016 Berlin
de
2016 Paris
fr
2016 Long Beach
us
2016 Mexico City
mx
2016 Buenos Aires
ar
2016 Punta del Este
ur
2016 Putrajaya
ms
2016 Beijing
ch
NIO Formula-E
Geschichte
Das Team fahren
Our story
NIO ist seit seiner Gründung im Jahr 2014 in der FIA Formel-E-Meisterschaft vertreten. Im Juli 2015 hat das NIO Team die erste FIA Formula E Fahrerwertung gewonnen.
Our Story
FAHRER
Weltmeisterschaft 2014/15
NIO trat schon in der ersten Saison der Formel-E an und gewann die Fahrer-Weltmeisterschaft 2014/2015. Das Team ging insgesamt zweimal als Rennsieger hervor, war während der Saison insgesamt fünf Mal auf dem Podest gestanden und holte schließlich den Titel mit nur einem Punkt Abstand zum Zweitplatzierten.
Performance
Born to Redefine
Performance
Unser Team geht jeden Tag an die Grenze des Möglichen. Wir haben Freude daran, nur das Beste herauszuholen – bei allem was wir tun.

Die in unseren Rennwagen verbaute High-Tech findet sich später in NIOs Straßenfahrzeugen wieder. Das macht NIO zu einem Elektromobilitätsanbieter auf dem Markt, der sich auf reale Leistungsnachweise stützen kann.

Wir wollen nicht nur ganz vorne im Startfeld auf den Rennstrecken stehen. Wir wollen führend in der Elektromobilitätsbranche werden und auch für den normalen Straßenverkehr Fahrzeuge anbieten, die Freude machen.
Luca
Filippi
Fahrerprofil
Luca Filippi

Fahrerstatistik

Alter

33

Formel-E-Siege

0

Flag of Italy
Luca Filippi

Poles

0

Fahrerwertung:

20th

About Luca

Luca Filippi wurde am 9. August 1985 in Savigliano, Italien geboren. Er begann im Alter von acht Jahren mit dem Go-Kart-Sport.

2002 gewann er den Wettbewerb "Astra & AUTOSPRINT Search for Drivers", der ihm einem Startplatz im Mazda MX-5 Cup einbrachte. Im folgenden Jahr nahm er an der Serie Formel Renault 2000 teil und gewann 2005 die italienische Formel-3000-Meisterschaft. Ende 2005 hatte Luca die Möglichkeit für das F1-Team Minardi zu starten und begann damit seine GP2-Serie-Karriere.

Es folgte eine kurze Zeit als F1-Testfahrer bei Honda, bis das japanische Team aus der Formel Eins ausschied. Luca ist der Gewinner des prestigeträchtigen "Casco D'Oro", dem Oscar des Rennsports, der 2011 vom AUTOSPRINT Magazin ausgelobt wurde.

In der GP2 als Fahrer aktiv, und als Teilnehmer der Auto-GP-Championship im Team Super Nova, nahm Luca 2013 an Rennen der IndyCar-Serie teil. Sein bestes Ergebnis erzielte er 2015 beim Grand Prix von Toronto, wo er mit CFH Racing Zweiter wurde. 2016 wechselte er zum Team Dayle Coyne Racing.

Oliver
Turvey
Fahrerprofil
Oliver Turvey

Fahrerstatistik

Alter

31

Formel E-Siege

0

British Flag
Oliver Turvey

Poles

1

Fahrerwertung:

10th

Über Oliver

Oliver Turvey blickt auf eine erfolgreiche Junior-Karriere bei Monoposti-Rennen zurück und wurde dabei durch die Racing Steps Foundation gefördert.

2006 gewann er den prestigeträchtigen McLaren AUTOSPORT BRDC Award, der ihm 2009 einen Testeinsatz für das gleichnamige britische Formel-Eins-Team einbrachte. Oliver ist nach wie vor Testfahrer bei McLaren.

2008 wurde er Zweiter hinter Jaime Alguersuari in der britischen Formel Drei. Dies eröffnete ihm eine Saison in der Formula Renault 3.5, bei der er das Rennen dieser Serie in Monaco gewann. Oliver siegte ebenfalls beim GP2 Asia und fuhr auch in dem Hauptlauf des Wettbewerbs. 2012 wechselte er mit McLaren in die GT-Serie.

Derzeit fährt er Rennen in den Super-GT-Wettbewerben und der LMP2-Sportwagenklasse. In dieser Kategorie gewann er 2014 für Jota das 24-Stundenrennen von Le Mans und belegte 2015 dort den zweiten Platz.

In der Saison 2014/2015 nahm er erfolgreich an der Formel-E-Meisterschaft der FIA in London teil und wurde im Anschluss daran Fahrer für NIO in der Saison 2015/2016. Dabei hatte er einen guten Start mit dem sechsten Platz im Gesamtklassement in Peking und Platz 14 in der Fahrerwertung.

Ma Qing
Hua
Fahrerprofil
Ma Qing Hua

Fahrerstatistik

Alter

31

Formel E-Siege

0

China Flag
Ma Qing Hua

Poles

-

Fahrerwertung:

22

About Ma

Ma Qing Hua was born on 25th December 1987 in Shanghai.

He is an ambassador for motorsport in China where he runs an academy for young drivers at his own karting circuit.

Ma has been competing in motorsport at an international level since 2005 in series including European F3 Open, Italian Formula 3000, British F3 Championship, A1 Grand Prix and the GP2 Series.

Ma made history by becoming the first Chinese-born driver to take part in a number of FIA Formula 1™ practices sessions with the HRT and Caterham teams.

As well as single-seaters Ma has also raced successfully in touring cars, winning the China Touring Car Championship 1600cc class drivers’ title in 2011. His greatest international success came in 2014 when he won round two of the FIA World Touring Car Championship in Moscow with Citroën, making him the first Chinese driver to win an FIA world championship event. Ma added to his touring car success the following season with a victory in Portugal and five further podium finishes to clinch fourth place in the 2015 WTCC.

Ma also competed in four FIA Formula E races with Team Aguri that year and joined the TECHEETAH squad for 2016-17. His new role for the coming season is with the NIO Formula E Team as Reserve Driver.

NIO FE
Executive Team
Profil
Executive team
Das Führungsteam ist verantwortlich für das strategische Management und den operativen Betrieb des Formula-E-Teams von NIO, sowie für das Performance-Programm, welches auch den Supersportwagen EP9 entwickelt.
Gerry Hughes

Gérry Hughes

Leiter des Performance-Programms und Team Principal des NIO Formula-E-Teams

Gérry trat dem NIO Formula-e-team als Chief Race Engineer bei und wurde im Februar 2017 Team Principal. Als Head of Performance Programme steuert Gérry zusätzlich die Aktivitäten rund um den EP9-Supersportwagen. Das ein Megawatt starke Rennfahrzeug wurde 2016 einsatzfertig und holte im Mai 2017 in Deutschland den Rundenrekord auf der Nordschleife des Nürburgrings.

Paul Fickers

Paul Fickers

Performance Programme Engineering Director

Paul kam als Performance Programme Engineering Director zur Saison 2016/17 zum Formula-E-Team von NIO. Zuvor war er als Berater für Fahrzeugdynamik sowie in der Entwicklung von Hochleistungsfahrzeugen tätig. Er war in leitenden Funktionen bei McLaren Automotive, FIAT Group, Maserati, Ferrari und Ford unter Vertrag.

Barry Mortimer

Barry Mortimer

Sporting Director and Performance Programme Operations Director

Barry kam für die Saison 2016/17 neu zum NIO Formel-e-team. Er kam vom Team Aguri, wo er Leiter Team Operations war. Barry verfügt über große Erfahrung im Motorsportmanagement und war im Formula-E-Team von Virgin sowie im F1-Team von Lotus und Renault tätig. Er startete bei NIO als Teammanager und wurde im März 2017 in seine derzeitige Rolle als Director Performance Programme Operations befördert.

Christian Silk

Christian Silk

Racing Director

Christian joined NIO at the beginning of the third FIA Formula E season to head up the NIO Formula E Team Race and Test Engineering Department. Previously, he had been successfully involved in Formula 1 racing since graduating in 1987. For most of that time Christian focused on Race and Performance Engineering, although he has also held senior positions in motorsport Project Management and Production.

NIO 003
  • Beschleunigung
  • Leistung
  • Räder
  • Maße
NIO 003

NIO 003

Für die Formel-E-Meisterschaft der FIA 2017/18 stellt NIO seinen völlig neuen Antriebsstrang, den NIO 003 vor.

Entdecken Sie den NIO 003
NIO 003

Performance

 

Beschleunigung

0-100kph (0-62mph)

in 3 Sekunden

maximale Geschwindigkeit

225kph (140mph)

Spezifikationen Spezifikationen ausblenden

NIO 003

Leistung

 

maximale Leistung

200kW

entspricht 270bhp

Rennmodus

180kW

entspricht 241bhp

Fan-Boost-Modus

Erhöht vorübergehend die maximale Leistung mit einem kurzen Schub von 100kJ Energie, die in einem Fenster zwischen 190 kW und 200 kW

Maximale Energieregeneration

150 kW

Spezifikationen Spezifikationen ausblenden

NIO 003

Räder

 

Bespoke 18"

Michelin Reifen für nasse und trockene Reifen

Größe

Meistenspezifische Radabmessungen

Bespoke geschmiedete Aluminiumfelgen durch WheelPros

maximale Breite - Vorderseite:260mm / Rückseite:
305mm, maximaler Durchmesser - Vorderseite:
650mm / Rückseite:690mm

Spezifikationen Spezifikationen ausblenden

NIO 003

Maße

 

Spurweite

1300mm

(min)

Gesamtbreite

1800mm

(max)

min Breite

880kg

(Battery 350kg)

Gesamthöhe

1200mm

(max)

Gesamtlänge

5000mm

(max)

Spezifikationen Spezifikationen ausblenden

 
Meisterschaft
Nächstes Rennen:
Tage
:  
Stunde
:  
Minuten
Fia Formel-E Saison 2017-2018
Rundes 1
Ad Diriyah, Saudi Arabia
15th Dezember 2018
Runde 2
Marrakesh, Morocco
12th Januar 2019
Runde 3
TBA **
26th Januar 2019
Runde 4
Mexico City, Mexico
16th Februar 2019
Runde 5
Hong Kong
10th März 2019
Runde 6
Sanya, China *
23rd März 2019
Runde 7
Rome, Italy
13th April 2019
Runde 8
Paris, France
27th April 2019
Runde 9
Monaco, Monaco
11th Kann 2019
Rundes 10
Berlin, Germany
25th Kann 2019
Rundes 11
Zurich, Switzerland
9th Juni 2019
Rundes 12 & 13
New York, United States
13th & 14th Juli 2019

* Subject to confirmation
** Venue to be announced
*** Date to be confirmed

Saisonkalender Kalender ausblenden

Teamwertung

pos
team
pkt
1
audi sport abt schaeffler
264
2
techeetah
262
3
ds virgin racing
160
4
mahindra racing
138
5
renault e.dams
133
6
panasonic jaguar racing
119
7
venturi formula e
72
8
nio formula e team
47
9
dragon racing
41
10
ms & ad andretti formula e
24

Fahrerwertung

pos
fahrer
pkt
1
j. vergne
198
2
l. di grassi
144
3
s. bird
143
4
s. buemi
125
5
d. abt
120
6
f. rosenqvist
96
7
m. evans
68
10
o. turvey
46
21
l. filippi
1
23
q. ma
0

PARTNERS
To find out more about how a bespoke partnership with the NIO Formula E Team could benefit your business, please contact partnerships@nio.com